COBILITY

Dezentrales Netzwerk für die Transportlogistik

Darum COBILITY

Wir* sind davon überzeugt, dass in dem komplexen und von mittelständischen Unternehmen geprägten Transportlogistik-Markt nur eine offene, durch die Nutzer verantwortete Plattform eine ausreichend breite Akzeptanz erreichen wird.

Als sichere Grundlage für die Weiterentwicklung in Richtung Nutzerinteressen und Nachhaltigkeit sehen wir folgende drei Punkte:

  • eine konsequente Open Source Philosophie
  • die Potentiale aus der Kombination Künstlicher Intelligenz mit Blockchain-Technologie hinsichtlich Transparenz, Sicherheit und Effizienz
  • Governance in der Verantwortung der Nutzer

Das waren unsere wesentlichen Überlegungen bei Gründung der Initiative COBILITY.

* COBILITY ist eine gemeinsame Initiative von: CHAINSTEP GmbH, evan GmbH und XAIN AG

Grundlegender Wandel der Wirtschaft

  • Individualisierung von Produkten & Services
  • Wettbewerb durch Globalisierung
  • zunehmende Spezialisierung
  • Größere/komplexere Supply Chains

Die Relevanz von Kooperationen mit ständig wechselnden Partnern steigt deutlich. Dabei nimmt auch die Bedeutung von Daten und der Austausch rasant zu.

Veränderung in der Transportlogistik

  • Kundenerwartungen steigen
  • Bestrebungen zur Automatisierung
  • Wettbewerb durch Globalisierung
  • Logistikportale = neue Intermediäre?

Herausforderung: wie Vorteile der Digitalisierung nutzen OHNE die Nachteile der Plattform-Ökonomie in Kauf nehmen zu müssen?

Blockchain ermöglicht nachhaltige Dezentralität

Die Blockchain hilft, Anforderungen an Austausch und Handling von Daten zu erfüllen:

  • Sicherer Austausch von Daten ohne Intermediär (keine Gatekeeper)
  • Unveränderbarkeit der Informationen
  • Umsetzung von autonomen Prozessen durch digitale Identitäten

Mission COBILITY

Auf der COBILITY-Plattform stehen für die Transportlogistik standardisierte, für die Teilnehmer „plug&play“ nutzbare Services zur Verfügung. Individuelle Services der Teilnehmer können über Standard-Schnittstellen angeschlossen werden.

COBILITY wird gemeinsam mit Stakeholdern der Branche entwickelt und ausgerollt. Das offene, durch die Nutzer verantwortete System soll zu den relevanten Systemen am Markt kompatibel sein.

Zum Start klarer Fokus auf vier Anwendungsfelder

Gemeinsam mit Partnern aus der Transportlogistik möchten wir Ziel-Applikationen definieren, die aus vier unterschiedlichen Anwendungsbereichen stammen sollen. Dazu wird in allen Anwendungsbereichen übergreifend an der zukünftigen dezentralen Governance-Struktur von COBILITY gearbeitet.

Die wesentlichen Vorteile von COBILITY:

  • Souveräne Gestaltung des digitalen Wandels durch Nutzung einer ausgereiften Blockchain-basierten System-Architektur
  • Gebaut für Unternehmens-Anforderungen (DSGVO, Privatheit, Transaktionsvolumen…)
  • Ausgezeichnete Technologie für Zugangssicherheit und M2M-Kommunikation
  • Renommierte Partner mit Erfahrung in Blockchain und Transportlogistik unterstützt durch führende Hochschulen und Institute

Anforderung an die Partner:

Zur gemeinsamen Definition der ersten Applikationen in den fokussierten Use Case Bereichen suchen wir Partner, die:

  • Know-how und Manpower bereitstellen
  • mit uns gemeinsam Use- und Business-Cases erarbeiten
  • durch ihre frühe Beteiligung ihre Teilhabe und Mitgestaltungsrecht sichern
  • bereits heute gemeinsam Prozesse abwickeln

Das Technik-Konzept hinter der Initiative

COBILITY verfolgt nicht nur bezüglich der Daten, sondern auch bezüglich der Governance ein klar dezentral gedachtes und umgesetztes Grundkonzept. COBILITY bietet Unternehmens-übergreifend vertraulichen Austausch und Nutzung von Daten unter Wahrung der gesetzlichen Vorgaben und der Interessen der einzelnen Teilnehmer. Auf der Plattform stehen standardisierte, für die Teilnehmer „plug&play“ nutzbare Services zur Verfügung. Individuelle Angebote der Teilnehmer werden über Standardschnittstellen an die Plattform angeschlossen. Die Plattform soll perspektivisch zu allen wesentlichen Systemen am Markt kompatibel sein.

COBILITY ist eine gemeinsame Initiative von:

COBILITY wird unterstützt von:

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Blockchain (Prof. Skwarek) der HAW Hamburg.

COBILITY interessiert mich.